Diagnose

"Der Mensch fühlt oft sich wie verwandelt, sobald menschlich man ihn behandelt." - Eugen Roth 

Einer der wichtigsten Bestandteile, um eine aussagefähige Diagnose oder Verdachtsdiagnose stellen zu können, ist die Anamnese, die ausführliche Befragung des Patienten und das ebenso ausführliche Gespräch

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, bekommen Sie vor Ihrem ersten Besuch in der Regel einen Fragebogen von mir zugesandt, den Sie vorab an mich zurückschicken können. Dieser bildet die Grundlage für unser erstes Gespräch. 

Selbstverständlich berücksichtige ich Untersuchungsergebnisse (CT, MRT, Labor ...), die Sie mir zur Verfügung stellen. Bei Unklarheiten nehme ich gerne Kontakt mit dem behandelnden Arzt auf. 

Bei Bedarf werde ich weitere Laboruntersuchungen veranlassen oder beauftragen. 

Dem Gespräch folgt eine ausführliche, körperliche Untersuchung, die ich angemessen dem Beschwerdebild durchführe. Auf dieser Grundlage werde ich meine Diagnose stellen und einen Therapieplan ausarbeiten, den ich mit Ihnen bespreche. Gemeinsam legen wird daraufhin das weitere Vorgehen fest.